I would like to ask you to sign up with the Best Hosting and read more web hosting reviews.

Wichtige Informatioen

Drucken

 Endlich hat die Gartensaison begonnen!.

> Baumaßnahmen (z. B.: Anbau oder Änderung einer Gartenlaube, Brunnenbauten, Gewächshäuser, Gartenteiche) dürfen nur mit Genehmigung des Vorstandes durchgeführt werden. Brunnenanlagen müssen mit dem Schild „Kein Trinkwasser“ versehen sein.

> Kraftfahrzeuge dürfen nur auf den Parkplätzen 1 + 2 abgestellt werden. Eine Platzreservierung (außer bei Schwerbehinderten Mitgliedern) besteht nicht. Auf der Zufahrt ist nur Schrittgeschwindigkeit 5 – 10 km erlaubt. Verstöße gegen diese Verordnung werden mit Parkplatzausschluss geahndet. Jedes Mitglied ist für seine Besucher verantwortlich.
Das Aufstellen von Wohnwagen auf dem Parkplatz ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Vorstandes für kurze Zeit (24 Std.) erlaubt.

> Jeder Pächter ist verpflichtet seinen Garten und den Hauptweg bis zur Hälfte frei von Grasbewuchs und Unkraut zu halten.

Baulichkeiten: Zur freundlicher Erinnerung - Laut Gartenordnung § 3 (Baulichkeiten) > Genehmigungen zum Bau einer Laube, Nebenbauten jeglicher Art (außer Ausbesserungsarbeiten), sind vor Baubeginn, schriftlich mit einer Zeichnung beim Vorstand zu beantragen, der das Vorhaben auf der nächsten Sitzung verhandelt und entweder eine schriftliche Zusage gibt, oder eine  begründete Ablehnung erteilt. <

Fachberatung: Für die fachliche Betreuung und Beratung der Vereinsmitglieder inkl. Bienenhaltung steht unser Gartenfreund und auch Hobby-Imker Matthias Kohl (Parzelle 7) als Ansprechpartner zur Verfügung.

> Alle Gartenfreunde sind gebeten Änderungen von Adressen bzw. Telefonnummern dem Vorstand mitzuteilen.

> Die Abgrenzungen zum Hauptweg, müssen laut Mitgliederversammlung, mit immer lebenden grünen Hecken bepflanzt werden. Diese Hecken dürfen eine lichte Höhe von 1.20 Meter nicht überschreiten, damit jederzeit ein Einblick in den Garten gewährleistet ist. Die Laube muss vom Hauptweg aus einzusehen sein. Heckenbögen über der Eingangspforte werden vom Vorstand erlaubt, allerdings sind dabei die erforderlichen Pflegemaßnahmen der Allgemeinheit anzupassen. Auf den Vogelschutz ist dabei unbedingt Rücksicht zu nehmen. Der jährliche Heckenschnitt darf erst ab dem 21. Juni stattfinden. .       

Nach Auskunft des Bürgermeisters gehört das so genannte "Heister 'Wäldchen" zum Pachtgelände des Kleingartens.

Die am 6. März 2009 beschlossene Satzung des KGV Moorrege tritt nach Eintragung in das Vereinsregister, mit der angeschlossenen Garten- und  Ausschluss Ordnung, in Kraft und löst die bisherige Landesbundsatzung von 1994 ab.

Alle Parzellen müssen jederzeit vom Vorstand begehbar sein. Wer seine Parzelle unbedingt abschließen will oder muss, sollte bitte dem Vorstand einen Ersatzschlüssel aushändigen.

 

Sprechzeiten des Vorstandes: 1. Sonntag im Monat, 10.00 Uhr, Vereinshaus. Für diejenigen, die gerne Schreiben wollen, haben wir unsere Kontaktadressen zur Verfügung gestellt

 

Gemeinschaftsarbeit

In unserem Verein hat jedes aktive Vereinsmitglied im Jahr 9 Stunden Gemeinschaftsarbeit zu leisten. Die neue Aufgabenliste hängt seit dem 1. Mai im Aushangkasten des Vereins.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, damit die o. g. Stunden nicht auf der Jahresabrechnung stehen.
Die Gemeinschaftsarbeit ist Pflicht und dient der Errichtung und Erhaltung der Vereinsanlagen.
Wird die Gemeinschaftsarbeit nicht geleistet, muss Ersatz gestellt werden, oder eine von der Versammlung beschlossene Summe bezahlt (z. Z. 20,00 Euro/Std). Nicht geleistete Stunden sowie die Nichtbezahlung des Betrages führen zur Kündigung des Gartens nach Maßgabe des BKleingG.

 

 

 

 
 

 

 

 

 

Free Joomla 1.7 Templates designed by College Jacke